148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • § 1 Geltungs‑ und Anwendungsbereich
  • § 2 Trennungsgeld nach Zusage der Umzugskostenvergütung
  • § 3 Trennungsgeld beim auswärtigen Verbleiben
  • § 4 Sonderbestimmungen bei auswärtigem Verbleiben
  • § 5 Reisebeihilfe für Heimfahrten
  • § 6 Trennungsgeld bei täglicher Rückehr zum Wohnort
  • § 7 Sonderfälle
  • § 8 Sondervorschriften für Berechtigte in Ausbildung
  • § 9 Ende des Trennungsgeldanspruchs
  • § 10 Verfahrensvorschriften
  • § 11 Zuständigkeit
  • § 12 Inkrafttreten, Übergangsregelung

Rechtstexte

Bayerische Trennungsgeldverordnung

Bayerische Trennungsgeldverordnung

Verordnung über das Trennungsgeld der Beamten und Richter

Neufassung vom 15. Juli 2002 (GVBl S. 346), zuletzt geändert am 5. Februar 2018 (GVBl S. 65)

BayRS 2032-5-3-F

Auf Grund von Art. 15 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 Satz 2 in Verbindung mit Art. 19 Abs. 1 Satz 1 des Bayerischen Gesetzes über die Umzugskostenvergütung der Beamten und Richter – Bayerisches Umzugskostengesetz – BayUKG – (BayRS 2032­-5-1-F), zuletzt geändert durch § 20 des Gesetzes vom 24. April 2001 (GVBl S. 140), und Art. 23 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 Satz 2 des Bayerischen Gesetzes über die Reisekostenvergütung der Beamten und Richter (Bayerisches Reisekostengesetz – BayRKG) vom 24. April 2001 (GVBl S. 133, BayRS 2032-4-1-F) erlässt das Bayerische Staatsministerium der Finanzen folgende Verordnung:

§ 1 Geltungs‑ und Anwendungsbereich

(1)

Berechtigte nach dieser Verordnung sind Beamte und Richter des Freistaates Bayern, Beamte der Gemeinden, der Gemeindeverbände und der sonstigen unter der Aufsicht des Staates stehenden Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts und der zu den genannten Dienstherren abgeordneten Beamten und Richter.

(2)

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!