148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • Aufgaben der Unfallversicherung
    • § 1 Prävention, Rehabilitation, Entschädigung
  • Versicherter Personenkreis
    • § 2 Versicherung kraft Gesetzes
  • Versicherungsfall
    • § 7 Begriff
    • § 8 Arbeitsunfall
  • Prävention
    • § 14 Grundsatz
    • § 15 Unfallverhütungsvorschriften
    • § 21 Verantwortung des Unternehmers, Mitwirkung der Versicherten
    • § 22 Sicherheitsbeauftragte
  • Anspruch und Leistungsarten
    • § 26 Grundsatz
  • Heilbehandlung
    • § 27 Umfang der Heilbehandlung
  • Beschränkung der Haftung gegenüber Versicherten, ihren Angehörigen und Hinterbliebenen
    • § 104 Beschränkung der Haftung der Unternehmer
    • § 105 Beschränkung der Haftung anderer im Betrieb tätiger Personen
    • § 106 Beschränkung der Haftung anderer Personen
  • Haftung gegenüber den Sozialversicherungsträgern
    • § 110 Haftung gegenüber den Sozialversicherungsträgern

Rechtstexte

Gesetzliche Unfallversicherung – Siebtes Buch Sozialgesetzbuch – Auszug –

Gesetzliche Unfallversicherung – Siebtes Buch Sozialgesetzbuch – Auszug –

Gesetz zur Einordnung des Rechts der gesetzlichen Unfallversicherung in das Sozialgesetzbuch (Unfallversicherungs-Einordnungsgesetz – UVEG)

vom 7. August 1996 (BGBl. I S. 1254), zuletzt geändert durch Artikel 41 des Gesetzes vom 20. August 2021 (BGBl. I S. 3932)

Gliederungs-Nr. 860-7

– Auszug –

Aufgaben der Unfallversicherung

§ 1 Prävention, Rehabilitation, Entschädigung

Aufgabe der Unfallversicherung ist es, nach Maßgabe der Vorschriften dieses Buches

  1. mit allen geeigneten Mitteln Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sowie arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten,
  2. nach Eintritt von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Versicherten mit allen geeigneten Mitteln wiederherzustellen und sie oder ihre Hinterbliebenen durch Geldleistungen zu entschädigen.

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!