148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • I. Charakteristika von Lehrerfortbildung
  • II. Fortbildungsangebote und Fortbildungsverpflichtung
  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • III. Die Einrichtungen der Lehrerfortbildung in Bayern
  • IV. Aufgabenverteilung
  • 1. Aufgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus
  • 2. Aufgaben der zentralen Lehrerfortbildung
  • 2.1 Die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP)
  • 2.2 Die Fortbildungsinstitute
  • 3. Aufgaben der dezentralen Lehrerfortbildung
  • 3.1 Die regionale Lehrerfortbildung (RLFB)
  • 3.1.1 Grundschulen, Hauptschulen, Förderschulen, Berufsschulen, Berufsfachschulen einschließlich Wirtschaftsschulen, Fachschulen, Fachakademien
  • 3.1.2 Gymnasien, Realschulen, Fachoberschulen und Berufsoberschulen
  • 3.2 Die lokale Lehrerfortbildung (Grund- und Hauptschulen)
  • 3.3 Die schulinterne Lehrerfortbildung (SCHILF)
  • V. Inkrafttreten
  • VI. Bericht über die Umsetzung

Rechtstexte

Lehrerfortbildung in Bayern

Lehrerfortbildung in Bayern

KMBek vom 9. August 2002 (KWMBl I S. 260)

Veränderungen in Wissenschaft, Wirtschaft, Technik, Gesellschaft und Kultur stellen neue Anforderungen an die Schule und erfordern Weiterentwicklungen in allen Bereichen des schulischen Lehrens und Lernens.

Dementsprechend setzt die Lehrerfortbildung auf allen Ebenen folgende Entwicklungsziele um:

Die Fortbildung der Lehrkräfte ist in einen ständigenberufsnahenWeiterlernprozess integriert und umfasst das gesamte Berufsleben. Lehrerfortbildung unterstützt die Lehrkräfte bei der Bewältigung der vielfältigen Anforderungen des Schulalltags und ist eine der tragenden Säulen der Personal-, Organisations- und Unterrichtsentwicklung der Schulen.1)

Lehrerfortbildung als Institution ist durch ein GleichgewichtausAngebots-undBedarfsorientierung gekennzeichnet. Zu diesem Zweck arbeiten alleInstanzenderLehrerfortbildungarbeitsteiligzusammenundkoordinierensichhinsichtlichderAufgabenverteilung.

 

1) Die Regelungen für die Lehrerfortbildung gelten grundsätzlich auch für Förderlehrer.

I. Charakteristika von Lehrerfortbildung

Lehrerinnen und Lehrer sind Fachleute für Unterricht und Erziehung. Zu ihren beruflichen Aufgaben zählen Unterrichten, Erziehen, Beurteilen, Diagnostizieren, Fördern und Beraten; hierzu gehört auch die Notwendigkeit, ihre berufliche Tätigkeit zu überprüfen, zu überdenken und weiterzuentwickeln. Diesem komplexen Berufsbild entsprechen hohe Anforderungen an die Aus- und Fortbildung. Um dem Bedarf gerecht zu werden, strebt Lehrerfortbildung an, die beruflichen Kenntnisse und…

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!