148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • 1. Ausgangslage
  • 2. Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“
  • 3. Durchführung von Elternversammlungen über Schulwegsicherheit und richtige Verkehrserziehung in den Klassen der Grund- und Hauptschulen, Förderzentren, Realschulen und Gymnasien
  • 4. Einrichtung von Schulwegdiensten
  • 5. Inkrafttreten

Rechtstexte

Sicherheit auf dem Schulweg – Verkehrssicherheitsarbeit und Schulwegdienste

Sicherheit auf dem Schulweg – Verkehrssicherheitsarbeit und Schulwegdienste

GemBek vom 8. Juni 2005 (KWMBl I 2005 S. 182)

1. Ausgangslage

Die Sicherheit der Schüler auf dem Schulweg ist ein besonderes Anliegen der Allgemeinheit. Auch die Schule hat im Rahmen ihrer Möglich­keiten bei der Abwehr der Gefahren auf dem Schulweg mitzuwirken. Die Verkehrserziehung ist deshalb als Teil des erzieherischen Auftrags der Schule in den jeweiligen Lehrplänen verankert. Sie soll darauf hinwirken, dass Kinder und Jugendliche rechtzeitig lernen, sich in der Verkehrswelt sicher zu bewegen und verkehrsgerecht zu verhalten. Im Rahmen dieser Aufgabe hat die…

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!