149 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • Erster Teil Allgemeines
    • § 1 Wesen und Aufgaben des Telekollegs
    • § 2 Aufnahme in den Kollegtag
    • § 3 Übertritt und Ausscheiden
    • § 4 Pflichtfächer
    • § 5 Lehrerkonferenz
  • Zweiter Teil Prüfungen
    • Abschnitt I Arten der Prüfungen, Bewertung von Prüfungsleistungen
      • § 6 Arten der Prüfungen
      • § 7 Bewertung und Nachholung von Prüfungsleistungen
      • § 8 Feststellungsprüfungen
      • § 9 Häusliche Übungsarbeiten
      • § 10 Ermittlung der Lehrgangsnoten
    • Abschnitt II Abschlussprüfung
      • § 11 Allgemeine Bestimmungen
      • § 12 Prüfungsausschuss
      • § 13 Fächer der schriftlichen Prüfung
      • § 14 Mündliche Prüfung
      • § 15 Bewertung der Prüfungsleistungen
      • § 16 Festsetzung des Prüfungsergebnisses
      • § 17 Zeugnis der Fachhochschulreife
      • § 18 Wiederholung der Abschlussprüfung
    • Dritter Teil Schlussvorschriften
      • § 19 Anwendbarkeit der Bayerischen Schulordnung
      • § 20 Inkrafttreten, Außerkrafttreten

    Rechtstexte

    Zulassungs- und Prüfungsordnung für das Telekolleg (ZAPO Tele)

    Zulassungs- und Prüfungsordnung für das Telekolleg (ZAPO Tele)

    vom 19. November 2002 (GVBl. S. 857, 2003 S. 276, BayRS 2236-10-2-K), zuletzt geändert durch § 11 der Verordnung vom 4. April 2022 (GVBl. S. 158) und § 11 der Verordnung vom 1. August 2022 (GVBl. S. 494)

    Auf Grund von Art. 128 Abs. 3 Satz 1 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Mai 2000 (GVBl S. 414, 632, BayRS 2230-1-1-UK), zuletzt geändert durch § 1 des Gesetzes vom 24. März 2003 (GVBl S. 262), und Art. 21 des Kostengesetzes vom 20. Februar 1998 (GVBl S. 43, BayRS 2013-1-1-F), zuletzt geändert durch Art. 21 des Gesetzes vom 24. Dezember 2002 (GVBl S. 937), erlässt das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen folgende Verordnung:

    Erster Teil Allgemeines

    § 1 Wesen und Aufgaben des Telekollegs

    (1)

    Das Telekolleg ist eine gemeinsame Bildungseinrichtung des Freistaates Bayern und des Bayerischen Rundfunks, die mit Hilfe multimedialer Angebote, anhand von schriftlichem Begleitmaterial und in Verbindung mit der Beratung an den Kollegtagen in den Ausbildungsrichtungen Technik, Wirtschaft und Sozialwesen zur Fachhochschulreife führt.

    (2)

    Ein Lehrgang gliedert sich in vier Trimester.

    (3)

    1

    Notiz schreiben zu:

    Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!