148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • Abschnitt I: Allgemeines
    • § 1 Anwendungsbereich, Zweckbestimmung und Rechtsnatur
  • Abschnitt II: Personenkreis, Zusammentreffen mehrerer Beihilfeberechtigungen Konkurrenzregelungen
    • § 2 Beihilfeberechtigte Personen
    • § 3 Berücksichtigungsfähige Angehörige
    • § 4 (aufgehoben)
    • § 5 Zusammentreffen mehrerer Beihilfeberechtigungen
    • § 6 Zusammentreffen des Beihilfeanspruchs mit anderen Ansprüchen
  • Abschnitt III: Grundsatz der Beihilfefähigkeit
    • § 7 Beihilfefähigkeit der Aufwendungen
  • Abschnitt IV: Beihilfefähige Aufwendungen in Krankheitsfällen
    • § 8 Ärztliche, zahnärztliche, psychotherapeutische Leistungen und Heilpraktikerleistungen
    • § 9 Allgemeine Abrechnungsgrundlagen für psychotherapeutische Leistungen
    • § 10 Psychosomatische Grundversorgung
    • § 11 Tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie
    • § 12 Verhaltenstherapie
    • § 13 Nicht beihilfefähige psychotherapeutische Behandlungsverfahren
    • § 14 Auslagen, Material- und Laborkosten bei zahnärztlichen Leistungen
    • § 15 Kieferorthopädische Leistungen
    • § 16 Funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen
    • § 17 Implantologische Leistungen
    • § 18 Arznei- und Verbandmittel
    • § 19 Heilbehandlungen
    • § 19a Neuropsychologische Therapie
    • § 19b Gebärdensprachdolmetscherinnen bzw. Gebärdensprachdolmetscher
    • § 20 Komplexleistungen
    • § 21 Aufwendungen für Hilfsmittel, Geräte zur Selbstbehandlung und Selbstkontrolle sowie für Körperersatzstücke
    • § 22 Aufwendungen für Sehhilfen
    • § 23 Aufwendungen für Blindenhilfsmittel sowie die erforderliche Unterweisung im Gebrauch (Mobilitätstraining)
    • § 24 Häusliche Krankenpflege, Kurzzeitpflege bei fehlender Pflegebedürftigkeit
    • § 24a Soziotherapie
    • § 25 Familien- und Haushaltshilfe
    • § 26 Fahrtkosten
    • § 27 Auswärtige ambulante Behandlungen
    • § 28 Krankenhausleistungen
  • Abschnitt V: Rehabilitationsleistungen
    • § 29 Beihilfe bei Behandlung in Rehabilitationseinrichtungen
    • § 30 Beihilfe bei Kuren
  • Abschnitt VI: Aufwendungen in Pflegefällen
    • § 31 Beihilfefähige Aufwendungen bei dauernder Pflegebedürftigkeit
    • § 32 Häusliche und teilstationäre Pflege
    • § 33 Verhinderungspflege
    • § 34 Kurzzeitpflege
    • § 35 Aufwendungen für Pflegehilfsmittel sowie für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfelds
    • § 36 Stationäre Pflege
    • § 37 Vollstationäre Einrichtung der Hilfe für behinderte Menschen
    • § 38 Angebote zur Unterstützung im Alltag, Entlastungsbetrag
    • § 38a Beihilfefähige Aufwendungen bei Pflegegrad 1
    • § 39 Palliativversorgung
    • § 40 Festsetzungsverfahren bei pflegebedingten Aufwendungen
  • Abschnitt VII: Aufwendungen in sonstigen Fällen
    • § 41 Beihilfefähige Aufwendungen bei Vorsorgemaßnahmen
    • § 42 Beihilfefähige Aufwendungen bei Geburt
    • § 43 Künstliche Befruchtung, Sterilisation, Kontrazeption
    • § 44 Sonstige Aufwendungen
    • § 45 Außerhalb der Bundesrepublik Deutschland entstandene Aufwendungen
  • Abschnitt VIII: Leistungsumfang, Verfahren
    • § 46 Bemessung der Beihilfen
    • § 47 Begrenzung der Beihilfen
    • § 48 Verfahren
  • Abschnitt IX: Schlussbestimmungen
    • § 49 Ausnahmen
    • § 50 Inkrafttreten
    • § 51 Übergangsvorschriften
  • Anlagen
    • Anlage 1 (Zu § 7 Abs. 1) Beihilfefähige Höchstbeträge bei von Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern erbrachten Leistungen
    • Anlage 2 (Zu § 7 Abs. 5) Beihilfefähigkeit wissenschaftlich nicht allgemein anerkannter Methoden
    • Anlage 3 (Zu § 19 Abs. 1) Beihilfefähige Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilbehandlungen
    • Anlage 4 (Zu § 21 Abs. 1) Beihilfefähige ärztlich verordnete Hilfsmittel, Geräte zur Selbstbehandlung und Selbstkontrolle sowie Körperersatzstücke
    • Anlage 5 (Zu § 41 Abs. 2) Klinische Zentren mit umfassenden Versorgungskonzepten zur Erkennung und Therapie von erblich bedingten Krebserkrankungen

Rechtstexte

Bayerische Beihilfeverordnung (BayBhV)

Bayerische Beihilfeverordnung (BayBhV)

Verordnung über die Beihilfefähigkeit von Aufwendungen in Krankheits-, Geburts-, Pflege- und sonstigen Fällen 

vom 2. Januar 2007 (GVBl. S. 15), zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. September 2020 (GVBl. S. 578)

BayRS 2030-2-27-F

Auf Grund des Art. 86a Abs. 5 Satz 1 des Bayerischen Beamtengesetzes (BayBG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. August 1998 (GVBl S. 702, BayRS 2030-1-1-F), zuletzt geändert durch § 1 des Gesetzes vom 8. Dezember 2006 (GVBl S. 987), erlässt das Staatsministerium der Finanzen folgende Verordnung:

Abschnitt I: Allgemeines

§ 1 Anwendungsbereich, Zweckbestimmung und Rechtsnatur

(1)

1Diese Verordnung regelt die Gewährung von Beihilfen in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen, bei Maßnahmen zur Früherkennung von Krankheiten, bei Schutzimpfungen und sonstigen Fällen. 2Die Beihilfen ergänzen in diesen Fällen die Eigenvorsorge, die aus den laufenden Bezügen zu bestreiten ist. 

(2)

1Auf die Beihilfe besteht ein Rechtsanspruch. 2Der Anspruch kann nicht abgetreten, verpfändet oder gepfändet werden; jedoch ist die Pfändung durch einen…

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!