148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • I. Allgemeines
  • II. Anordnung von Mehrarbeit
  • III. Gewährung von Dienstbefreiung zum Zwecke des Freizeitausgleichs bzw. Vergütung
  • IV. Höhe der Vergütung
  • V. Zuständigkeiten
  • VI. Lehrkräfte als Arbeitnehmer
  • VII. Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Rechtstexte

Mehrarbeit im Schulbereich

Mehrarbeit im Schulbereich

KMBek vom 10. Oktober 2012 (KWMBl S. 355)

2032 .3-K

Auf Grund von Art. 15 Halbsatz 2 BayBG und Art. 102 Satz 3 BayBesG wird zum Vollzug von Mehrarbeit für den Bereich der staatlichen Schulen und sonstigen Unterrichtseinrichtungen im Einvernehmen mit dem Staatsministerium der Finanzen Folgendes bestimmt: 

I. Allgemeines

1.

1Lehrkräfte als Beamte im Schuldienst unterliegen der Verordnung über die Arbeitszeit für den bayerischen öffentlichen Dienst (Arbeitszeitverordnung – AzV) vom 25. Juli 1995 (GVBl S. 409, BayRS 2030-2-20-F) in der jeweils geltenden Fassung. 2Der in § 2 Abs.1 AzV festgesetzten regelmäßigen Arbeitszeit entspricht die Unterrichtspflichtzeit der Lehrkräfte mit Vor- und Nachbereitung des Unterrichts sowie die zur Erfüllung der Dienstpflichten außerhalb des Unterrichts erforderliche Zeit. 

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!