148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • Begründung
  • – Anlage –
  • I. Geltungsbereich
  • II. Infektionsschutz und Arbeitsschutz
  • III. Schulbetrieb
  • 1. Unterrichtsbetrieb
  • 1.1 Allgemeines
  • 1.2 Notbetreuung
  • 1.3
  • 2. Anordnungen nach der jeweiligen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV)
  • 3. Zuständigkeiten
  • 3.1
  • 3.2
  • 3.3
  • 3.4
  • 3.5
  • 3.6
  • 3.7
  • 3.8
  • 4. Hygienemaßnahmen
  • 4.1
  • 4.2 Persönliche Hygiene
  • 4.3 Raumhygiene
  • 4.3.1
  • 4.3.2 Lüften
  • 4.3.3 Trennwände
  • 4.3.4 Reinigung
  • 4.4 Hygiene im Sanitärbereich
  • 4.4.1
  • 4.4.2
  • 4.4.3
  • 5. Mindestabstand und feste Gruppen
  • 5.1
  • 5.2
  • 5.3
  • 5.4
  • 6. Besondere Regelungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) bzw. einer medizinischen Maske (MNS)
  • 6.1
  • 6.2
  • 6.3
  • 6.4
  • 6.5
  • 6.6
  • 6.7
  • 6.8
  • 7. Infektionsschutz im Fachunterricht
  • 7.1
  • 7.2 Sportunterricht
  • 7.2.1
  • 7.2.2
  • 7.3 Musikunterricht
  • 7.3.1
  • 7.3.2
  • 7.4 Unterricht im Fach Ernährung und Soziales und vergleichbaren Fächern
  • 8. Pausenverkauf, Essensausgabe und Mensabetrieb
  • 9. Schulische Ganztagsangebote und Mittagsbetreuung
  • 10. Konferenzen, Besprechungen und Versammlungen
  • 11. Schülerbeförderung
  • 12. Personaleinsatz
  • 12.1
  • 12.2
  • 13. Schülerinnen und Schüler mit Grunderkrankungen
  • 13.1
  • 13.2
  • 13.3
  • 13.4
  • 14. Vorgehen bei (möglicher) Erkrankung einer Schülerin bzw. eines Schülers bzw. einer Lehrkraft
  • 14.1 Bei Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen gilt Folgendes:
  • 14.2 Bei einer bestätigten COVID-19-Erkrankung gilt Folgendes:
  • 14.2.1 Vorgehen in allen Klassen außerhalb von Prüfungsphasen
  • 14.2.2 Vorgehen in einer Abschlussklasse während der Prüfungsphase
  • 14.2.3 Vorgehen bei Lehrkräften
  • 14.2.4 Vorgehen bei positivem Selbsttest
  • 15. Veranstaltungen, Schülerfahrten
  • 15.1
  • 15.2
  • 15.3
  • 15.4
  • 15.5
  • 16. Dokumentation und Nachverfolgung
  • 16.1
  • 16.2
  • 17. Erste Hilfe
  • 18. Schulfremde Nutzung der Schulgebäude

Rechtstexte

Rahmenhygieneplan zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts für Schulen nach der jeweils geltenden Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Rahmenhygieneplan Schulen)

Rahmenhygieneplan zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts für Schulen nach der jeweils geltenden Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Rahmenhygieneplan Schulen)

Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Unterricht und Kultus und für Gesundheit und Pflege

vom 5. Juli 2021, Az. II.1-BS4363.0/839 und G53u-G8390-2021/4149 (BayMBl. Nr. 470)

  1. 1Die Bayerischen Staatsministerien für Unterricht und Kultus und für Gesundheit und Pflege erlassen zum Vollzug der jeweils gültigen Fassung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) den Rahmenhygieneplan zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts für Schulen (Rahmenhygieneplan Schulen). 2Der Rahmenhygieneplan Schulen wird in der Anlage bekannt gemacht.
  2. 1Diese Bekanntmachung tritt am 5. Juli 2021 in Kraft. 2Mit Ablauf des 4. Juli 2021 tritt die Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Unterricht und Kultus und für Gesundheit und Pflege über den Rahmenhygieneplan zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts für Schulen nach der jeweils geltenden Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Rahmenhygieneplan Schulen) vom 19. März 2021 (BayMBl. Nr. 209) außer Kraft.

Begründung

Zu Nr. 1:

Der Rahmenhygieneplan Schulen ist an vielen Stellen an die infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen anzupassen. Daher ist der Erlass einer Neubekanntmachung erforderlich.

Zu Nr. 2:
Regelt das Inkrafttreten.

Zur Anlage:

1. Maskenpflicht:

Die Vorgaben zur Maskenpflicht haben sich geändert:

  • Auch Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 haben eine OP-Maske zu tragen.
  • Im Außenbereich wurde die Maskenpflicht generell aufgehoben.
  • In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine…

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!