148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • § 1 Zuständigkeit
  • § 2 Umfang der Beförderungspflicht
  • § 3 Erfüllung der Beförderungspflicht.
  • § 4 Kostenerstattung
  • § 5 Verwaltungskosten
  • § 6 Übergangsregelung
  • § 7 Inkrafttreten

Rechtstexte

Schülerbeförderungsverordnung

Schülerbeförderungsverordnung

Verordnung über die Schülerbeförderung

Neufassung vom 8. September 1994 (GVBl S. 953; KWMBl I 1994 S. 438), zuletzt geändert am 12. Februar 2020 (GVBl S. 144)

BayRS 2230–5–1–1–K

Auf Grund von Art. 2 Abs. 3 des Gesetzes über die Kostenfreiheit des Schulwegs in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Januar 1984 (GVBl S. 13, BayRS 2230-5-1-K), geändert durch Gesetz vom 4. April 1985 (GVBl S. 79) und Art. 60 Satz 2 Nr. 10 des Bayerischen Schulfinanzierungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. Juli 1994 (GVBl S. 728, BayRS 2230-7-1-K), erlässt das Bayerische Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen folgende Verordnung:

§ 1 Zuständigkeit

1Die notwendige Beförderung der Schülerinnen und Schüler

  1. öffentlicher Grundschulen, Mittelschulen und Förderschulen,
  2.  öffentlicher oder staatlich anerkannter Realschulen, Gymnasien, Berufsfachschulen – ohne Berufsfachschulen in Teilzeitform –, zweistufigen Wirtschaftsschulen und drei- bzw. vierstufigen Wirtschaftsschulen bis einschließlich Jahrgangsstufe 10,
  3. öffentlicher oder staatlich anerkannter Berufsschulen bei Vollzeitunterricht,
  4. öffentlicher oder staatlich anerkannter Realschulen, Gymnasien,…

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!