148 Jahre Maiß-Verlag

Rechtstexte

Schuleingangsuntersuchung zur Sprachkompetenz

Schuleingangsuntersuchung zur Sprachkompetenz

KMS vom 26. Juni 2008 Nr. III.1-5S4200.4.3-6.62 014

Sprachstandserhebungen vor dem Schuleintritt dienen auch der Feststellung von Förderbedarf. Wenn frühe Förderung und Integration gelingen sollen, brauchen Schulen hierfür auch vor Ort entsprechende Rahmenbedingungen. Im Rahmen der datengestützten Planung von Schul- und Stadt(teil)entwicklung sind einige Städte an das Kultusministerium mit der Bitte herangetreten, ihnen die Ergebnisse der Schuleingangsuntersuchung zur Sprachkompetenz zu überlassen.

Das Staatsministerium wird dieser Bitte entsprechen und stimmt zu, dass die Kommunen die für die kommunale…

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!