148 Jahre Maiß-Verlag

Rechtstexte

Schutzmaßnahmen für Schwangere während der alljährlichen Grippewelle (Influenza)

Schutzmaßnahmen für Schwangere während der alljährlichen Grippewelle (Influenza)

KMS vom 7. Februar 2017 Nr. II.5 – BP 4007.3/5

Aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass die mit anliegendem KMS vom 11.11.2015 Nr. II.5-BP 4007.3-6b.119268* getroffenen Regelungen nach wie vor gelten.

Danach ist beim Ausbruch einer Virusgrippe (Influenza) in der Schule sowohl für geimpfte als auch nicht geimpfte werdende Mütter ein befristetes Beschäftigungsverbot bis zum 10. Tag nach dem letzten Erkrankungsfall vorgesehen.

Grundsätzlich besteht aus arbeitsmedizinischer Sicht keine Notwendigkeit für eine allgemeine präventive Freistellung für alle Schwangeren an den staatlichen Schulen für die Zeit der jährlichen Grippe(Influenza-)welle (ca. Anfang Januar bis Ende März jeden Jahres).

Dies hat auch das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit…

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!