148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • Abschnitt I
    • § 1 Geltungsbereich
  • Abschnitt II: Vertretung vor den ordentlichen Gerichten, den Gerichten für Arbeitssachen, den Gerichten der Verwaltungsgerichtsbarkeit, den Gerichten der Finanzgerichtsbarkeit, dem Bundesverfassungsgericht, dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof, dem Bund
    • § 2 Allgemeine Vertretungsbehörden
    • § 3 Örtliche Zuständigkeit, Ausgangsbehörde

Rechtstexte

Vertretungsverordnung

Vertretungsverordnung

Verordnung über die gerichtliche Vertretung des Freistaates Bayern

Neufassung vom 4. Oktober 1995 (GVBl S. 733), zuletzt geändert am 23. Februar 2010 (GVBl S. 115)

BayRS 600-1-F

– Auszug –

Abschnitt I

§ 1 Geltungsbereich

(1)

Die Vorschriften dieser Verordnung gelten für die Vertretung des Freistaates Bayern

  1. vor den ordentlichen Gerichten
    1. in Verfahren der streitigen Gerichtsbarkeit,
    2. in Konkurs- und Gesamtvollstreckungsverfahren sowie Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses,
    3. in Insolvenzverfahren,
    4. in den in § 4 Abs. 1 und 2 sowie § 4 d geregelten besonderen Fällen,
    5. in Verfahren, auf die die Vorschriften des Bundesentschädigungsgesetzes vom 29. Juni 1956 (BGBl I S. 562) Anwendung finden (Entschädigungsverfahren),
    6. in Verfahren, in denen der aus einer Straftat dem Freistaat Bayern erwachsene…

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!