148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • Entscheidung
  • Begründung

Rechtstexte

Vorläufige Zulassung zur nächsthöheren Jahrgangsstufe auf dem Gymnasium

Vorläufige Zulassung zur nächsthöheren Jahrgangsstufe auf dem Gymnasium

VG München, Entscheidung vom 26.08.2019 – M 3 E 19.4112

Kurzdarstellung

Mit einem entsprechenden Abonnement steht Ihnen für diesen Text eine Kurzdarstellung zur Verfügung.

Entscheidung

I. Die Antragsgegnerin wird dazu verpflichtet, den Antragsteller vorläufig - bis zur rechtskräftigen Entscheidung in der Hauptsache - in die nächsthöhere Jahrgangsstufe im Schuljahr 2019/2020 vorrücken zu lassen.

II. Die Antragsgegnerin hat die Kosten des Verfahrens zu tragen.

III. Der Streitwert wird auf 2.500,- Euro festgesetzt.

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!