148 Jahre Maiß-Verlag
Zurück zur Übersicht
  • 1. Notwendigkeit und Bedeutung der Zusammenarbeit
  • 2. Zusammenarbeit von Kindergarten und Grundschule mit den Erziehungsberechtigten
  • 3. Mögliche Maßnahmen der Zusammenarbeit
  • 3.1 Gemeinsame Konferenz
  • 3.2 Gegenseitige Besuche von Erziehern und Lehrern
  • 3.3 Besuche der Kindergartenkinder in der Grundschule
  • 3.4 Gemeinsame Projektarbeit
  • 4. Folgerungen für Erziehung und Unterricht in der Grundschule
  • 4.1 Gestaltung des Erstunterrichts
  • 4.2 Fortbildung
  • 5. Schlussbestimmungen
  • 5.1
  • 5.2

Rechtstexte

Zusammenarbeit zwischen vorschulischen Einrichtungen und Grundschule

Zusammenarbeit zwischen vorschulischen Einrichtungen und Grundschule

GemBek vom 29. Juni 1998 (KWMBl I 1998 S. 403), geändert am 24. Juni 2011 (KWMBl 2011 S. 136)

1. Notwendigkeit und Bedeutung der Zusammenarbeit

Das Bayerische Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen und das Bayerische Kindergartengesetz verpflichten Grundschule, Förderschule und Kindergarten, im Wege einer engen Zusammenarbeit den Übergang der Kinder in die Schule zu erleichtern (Art. 7 Abs. 4 BayEUG; Art 7 und Art. 11 BayKiG in Verbindung mit § 10 der 4. DVBayKiG).

In den Empfehlungen der Kultusministerkonferenz zur Arbeit in der Grundschule vom Mai 1994 wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass…

Notiz schreiben zu:

Ihre Notiz wurde erfolgreich hinzugefügt!